Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Am 3. Dezember findet der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung statt. An diesem Tag machen Organisationen auf die Probleme von behinderten Menschen aufmerksam. Die Uno rief im Jahre 1981 das Jahr der Behinderten aus. Damit sollten die Probleme, denen Menschen mit Behinderungen begegnen, aufgezeigt werden. Im Jahre 2003 wurde der Tag der Behinderung  zum ersten Mal gefeiert. Ziel ist es mit diesem Tag ein Bewusstsein für Menschen mit Behinderungen zu fördern.

Wir Muslime sollten keinen Unterschied zwischen gesunden Menschen und Menschen mit Behinderung machen, da die Behinderung von Gott gegeben ist. Der Prophet Muhammad (s.a.s) hat uns gezeigt, dass Menschen mit Behinderung wie Kieselsteine in unserer Gesellschaft sind und nicht anders behandelt werden sollen. Daher soll man Menschen mit Behinderungen nicht aus der Gesellschaft ausschließen sondern sie in das gesellschaftliche Leben integrieren und so gut es uns möglich ist fördern und unterstützen.

Es wäre schön, wenn wir als  islamische ReligionslehrerInnen  uns ganz besonders zu diesem Thema informieren und fortbilden, da auch in unserem Unterricht Kinder mit Behinderungen sein könnten und wir nur mit entsprechender Aus- und Fortbildungen diese Kinder ausreichend unterstützen können.

Aufrufe: 4

Spread the love