In der heutigen Zeit wird das Wort “Inklusion” oft im Pädagogischen Bereich verwendet. Aber was genau bedeutet es? Das Wort Inklusion kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Einschließung oder auch Einbeziehung ( Verb includere – Substantiv inclusio). In der Soziologie umfasst das Konzept der Inklision, dass jeder Mensch akzeptiert wird, gleichberechtigt ist und selbstbestimmend ist – unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religionszugehörigkeit , Bildung, besonderen Merkmalen oder Behinderung.

Inklusive Pädagogik zielt daraufhin, dass die Vielfalt der Menschen wertgeschätzt wird. So sollen im inklusiven Schulsystem von Anfang Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam lernen. Dies kann jedoch nur durch das Bereitstellen von speziellen Hilfsmitteln und Methoden erreicht werden und bedeutet im Wesentlichen, dass nicht der Schüler sich an das System anpassen muss, sondern das System muss sich an die Bedürfnisse des Schülers anpassen.

Aufrufe: 39

Spread the love