• Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

As-Salamu alaikum wa rahmatullahi wa Baraqatuhu,

(der Frieden und Segen und die Barmherzigkeit Allahs sei auf euch)

Gleich nach den Rechten unserer Familie sind es unsere Nachbarn, die wir zu beachten haben. Sie sind es, die uns in schwierigen Zeiten als Erste zu Hilfe eilen und auch darüber hinaus Freude wie auch Leid mit uns teilen. Im Koran werden wir gemahnt, alle unsere Nachbarn, Verwandte wie nicht Verwandte und nahe wie ferne, gut zu behandeln: “Dient Allah und gesellt Ihm nichts bei. Und seid gütig zu den Eltern, den Verwandten, den Waisen, den Bedürftigen, den nahen und den fernen Nachbarn …” (Koran, 4:36.)

Alhamdulillah, Allah s.t. hat uns ermöglicht heuer den Ramadan zu erreichen. So dachten wir, das Jusra Team, an unsere entfernteren Nachbarn, nämlich an die Flüchtlinge in Bosnien.

Die UNO schätzt, dass sich aktuell etwa 8’000 Menschen auf der Flucht in Bosnien und Herzegowina aufhalten. Etwa 2’000 von ihnen sind ohne Obdach. Viele befinden sich in verlassenen Gebäuden oder Zelten: ohne Zugang zu Nahrung, Wasser, sanitären Anlagen, Heizung und Strom.

Noch vor ein paar Monaten hieß es in den Medien: „In Bosnien und Herzegowien sind tausende geflüchtete Menschen gestrandet. Viele leben unter äußerst prekären Bedingungen in nicht wintertauglichen Zelten oder leerstehenden Häusern und Fabrikhallen.“

Die prekäre Lage der Flüchtlinge in Bosnien ist nicht viel besser geworden seit dem Winter.

So möchten wir als Community die Initiative ergreifen und unseren Nachbarn in Bosnien etwas in ihrer Not helfen. Nützen wir den Monat der Barmherzigkeit dazu um Nächstenliebe zu zeigen und füreinander da zu sein, damit auch Gott sich unserer erbarmt! [1]

Im Koran lesen wir: „Allah erbarmt sich deren von seinen Dienern, die barmherzig sind.“ (Buchari).

Der Betrag ist jedem Spender selbst überlassen, doch jede kleine Spende ist eine Hilfe für eine Person oder gar eine Familie. Mögen wir einen Teil dazu beitragen anderen eine Erleichterung in ihr Leben zu bringen, damit Allah auch unsere Angelegenheiten erleichtert![2]

Bitte diesen Verwendungszweck verwenden, damit die Spende richtig zugeordnet werden kann:

Verwendungszweck:         Jusra2021

Bankname:                         Hypo NÖ

Empfängername:              Rahma Austria

IBAN:                                    AT92 5300 0019 5585 3322

BIC:                                       HYPNATWW

[1] Dscharir Ibn ʿAbdallāh berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Wer sich anderer nicht erbarmt, der wird auch kein Erbarmen finden!“ [Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6013]_18.04.2021

[2] “Wer einem Gläubigen eine Sorge von den Sorgen dieser Welt nimmt, dem wird Allâh eine Sorge von den Sorgen des Tages der Auferstehung nehmen. Wer einem Bedürftigen die Bedrängnis erleichtert, dem wird Allâh auf dieser Welt und im Jenseits Erleichterung geben…..“ (Muslim 1/244)

Aufrufe: 140

Spread the love